Erfolgreiche AHF-Schüler/-innen

Eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern der August-Hermann-Francke-Schule konnte in den letzten Wochen Preise und Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in Wettbewerben entgegennehmen.

 

Schüler experimentieren

Angelina-Marie Esteves Pereira (6b) war die jüngste Teilnehmerin beim diesjährigen Wettbewerb „Schüler experimentieren“. Die Elfjährige untersuchte die Unterschiede zwischen Rucola und dem recht ähnlich aussehenden, aber giftigen Kreuzkraut. Dieses stellt, da es vom schmackhaften Rucolasalat so schwer zu unterscheiden ist, eine Gefährdung für Menschen dar – sei es aus dem heimischen Garten oder in der gekauften Salatpackung. Unter der Anleitung ihres Lehrers Eckhard Klöckner erstellte Angelina ein Infoblatt, das Gartenbesitzern und Verbrauchern bei der Unterscheidung helfen kann. Sie kennt Rucola vom heimischen Garten, hat seit dem Frühjahr 2014 an diesem Thema geforscht und empfiehlt, das Kreuzkraut im Beet auszurupfen, damit es sich dort nicht vermehrt.

Diese praxisbezogene und in Fragestellung und Durchführung gut durchdachte Arbeit wurde von der Jury in der Runde Regionalwettbewerb Hessen Mitte mit dem ersten Preis in Biologie gewürdigt. Angelina hatte bei der in den Räumen von Bosch Thermotechnik / Buderus Lollar durchgeführten Veranstaltung ihr Projekt an einem Infostand mit Postern und Laptop vorgestellt und alle dazu entstandenen Fragen fachkundig beantwortet. Zudem erhält die Sechstklässlerin den Sonderpreis „Geolino“, ein Jahresabonnement der Zeitschrift zu naturwissenschaftlichen Themen für Kinder.

 

Mathematikwettbewerbe

Etwa 850.000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland nahmen dieses Jahr am internationalen Wettbewerb Känguru der Mathematik teil, darunter 167 Schüler/-innen der August-Hermann-Francke-Schule. Gleich 22 davon konnten sich in der Spitzengruppe platzieren: Zu den besten 1% aller Teilnehmer (1. Preis) gehörten Augin Cil (3a), Hanna Hwang (4a), Esra Lang (4b), Colin Bernhöft (5a), Dunja Kreienhop (5a) und Jan-David Luan (6b), zu den besten 2% (2. Preis) Luis Laurito (3b), Daniel Glaum (4a), Nell Sicha (4b), Jessye Matejec (5a), Philipp Lehnhardt (6a), Jonas Paul (6b), Sara Greeb (7b) und Jeremias Paul (8b), zu den besten 5% (3. Preis) Julia Nold (4b), Sarah Schmid (4b), Felix Eckerkunst (5b), Ricarda Weiss (6a), Tobias Neuser (7a), Elisabeth Neuhof (7R), Anna Rücker (8a) und Kerstin Bergmüller (9b). Zusatzpreise für die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben („Känguru-Sprung“) konnten Hanna Hwang und Jan-David Luan in Empfang nehmen.

Pangea ist der Name eines neuen Mathematikwettbewerbs, an dem bundesweit über 120.000 Schüler/-innen teilnahmen. Von der AHFS waren über 100 Gymnasiasten/-innen und Grundschüler/-innen dabei. Die besten 500 Teilnehmer/-innen jeder Jahrgangsstufe qualifizieren sich für die Zwischenrunde; an der AHFS gelang dies Augin Cil, Luis Laurito, Christoph Dircksen und Felix Heckel (alle 3a), Wiebke Keil (3b), Anne-Sophie Deisting und Daniel Glaum (beide 4a), Jan-David Luan (6b), Tobias Neuser (7a), Jeremias Paul (8b) und Miriam Gepperth (10c). Von diesen schnitten Augin Cil und Jan David Luan auch in der Zwischenrunde so gut ab, dass sie ins Finale einziehen durften; dabei erreichte Augin Cil bundesweit den 5. Platz in der Jahrgangsstufe 3 und Jan David Luan den 28. Platz in der Jahrgangsstufe 6 (hessenweit: beide 3. Platz) – ein Spitzenergebnis!

Im traditionsreichen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen für die Klassen 8 qualifizierten sich Jeremias Paul (8b) und Leon Bloh (8Rb) zunächst als Schulsieger für die 2. Runde (Landkreis Gießen) und dann auch noch als Kreissieger für die 3. Runde (Land Hessen).

Zwei weitere Erfolge konnten Jan-David Luan (6b) und Miriam Gepperth (10c) für sich verbuchen. Jan-David gehörte in der 2. Runde der Mathematik-Olympiaden Hessen zu den besten 23 Teilnehmern seiner Jahrgangsstufe und belegte in der 3. Runde hessenweit den 13. Platz. Miriam erreichte im anspruchsvollen Mathematikwettbewerb E für die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe hervorragende 58,5 von 60 Punkten.

Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich!

Back to Top

Magazin auswählen