Kindertagesstätte an der AHFS

Ein lange gehegter Wunsch geht endlich in Erfüllung: Der Schulträger der August-Hermann-Francke-Schule plant die Eröffnung einer Kindertagesstätte (Kita) für über Dreijährige (Ü3) und etwas jüngere Kinder. Ermöglicht wird dies durch ein unerwartetes Angebot, das der AHFS im letzten Jahr unterbreitet wurde: Die benachbarte Firma Pascoe Naturmedizin beabsichtigt, auf ein größeres Gelände im Europaviertel umzuziehen, und bot der AHFS ihr Areal zwischen Schiffenberger Weg und Talstraße zum Kauf an. Aufgrund des jahrzehntelangen guten Nachbarschaftsverhältnisses konnte zur Zufriedenheit aller eine schnelle, unkomplizierte Einigung erreicht werden.

Das 12.000 m² große Pascoe-Gelände soll der AHFS in den nächsten Jahren sukzessive übergeben werden. Den ersten Schritt macht das ehemalige Wohnhaus der Familie Pascoe in der Talstraße: Hier, direkt gegenüber dem Haupteingang von Haus 1 der AHFS, wird die Kindertagesstätte entstehen. Die dazu notwendigen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen sollen Ende 2015 beginnen, sodass die Kita spätestens zum Schuljahresbeginn 2016/17 unter großzügigen räumlichen Voraussetzungen an den Start gehen kann. Die Bauplanungen sind bereits weitgehend abgeschlossen.

Gespräche mit der Bürgermeisterin Frau Weigel-Greilich und mit dem Jugendamt ergaben, dass die Stadt Gießen das Projekt und die damit verbundene angestrebte Anerkennung als Träger der Jugendhilfe wohlwollend unterstützt. Voranmeldungen für Kinder Ü3 sind schon jetzt möglich; klicken Sie dazu bitte hier.


Back to Top

Magazin auswählen